Julienne

(Text vor Bild. Bildvorschau)

Der Name des Messers steht für des Messers stärkste Tugend, nämlich das Gemüse besonders präzise in Juliennes zu verwandeln. Für dieses Messer wendete ich ca. 30 Stunden Arbeit auf, bis es meinen Anforderungen gerecht wurde. (Wiederholung!)
Die extreme Härte (ca. 63-65 HRC) und der qualitativ hochwertige Stahl, erlauben langwährenden Schneidgenuss mit Niveau.

julienne

Empfehlungen

  • Die Klinge ist nicht rostfrei!
  • Das Messer hat einen sehr feinen Schärfwinkel (15-20°), daher ist das Messer nicht geeignet für Knochen und gefrorene Lebensmittel.
  • Nach Gebrauch mit warmem Wasser und etwas Seife reinigen, danach sofort abtrocknen. Nicht in der Spülmaschine waschen.
  • Die Farbe der Klinge kann sich verändern (Patinabildung). Die Verfärbung der Klinge kann mit Herdplattenreiniger und einem weichen Schwamm entfernt werden, danach gut abspülen und sofort trocknen!
  • Jede Klinge verliert mit der Zeit ihre Schärfe, diese sollte mit einem sehr feinen Wasserschleifstein wiederhergestellt werden. (3000er-12000er)
  • Für eine sehr hohe Schärfe, wird das behutsame Abziehen auf dem Lederriemen empfohlen.
  • Beim Schärfen sowie beim Abziehen unbedingt den vorgegebenen Schärfwinkel einhalten!

Technische Details:

Klingenstahl: W. Nr. 1.1545 (1.10% C)  
Schneidenhärte: ca. 63-65 HRC  
Griff: Karbon und Texalium  
Gesamtlänge (mit Griff): 260 mm  
Länge der Klinge: 152 mm  
Höhe der Klinge: 44 mm  
Dicke der Klinge beim Griff: 2.2 mm  
Gewicht des Messers: 172 g  
Scheide: Karbon / Texalium