Madeleine

Madeleine

Der schneidende Bereich dieses Messers, besteht aus einem Stahl, welcher üblicherweise  für die Herstellung von Werkstattfeilen gebraucht wird. Dieser Stahl verfügt über ein sehr reines und homogenes Gefüge, welches zu einer hohen Schärfe führt. An den Flanken dieses Stahls befindet sich Damaststahl. Dieser wurde aus zwei verschiedenen Werkzeugstählen geschmiedet und besteht nach einigen Faltvorgängen aus ca. 400 Lagen. Der Griff wurde aus Schweizer Nussbaumholz gefertigt, welcher mit Lebensmittelechten Ölen und Wachsen behandelt worden ist. Damit die Schneidarbeit möglichst ermüdungsfrei ausgeübt werden kann, ist dieses Messer ausbalanciert. Somit liegt der Schwerpunkt beim Übergang zwischen Griff und Klinge.

Empfehlungen

  • Die Klinge ist nicht rostfrei!
  • Die Schneide hat einen sehr feinen Ausschliff, sowie einen feinen Schärfwinkel (15-18°), daher ist das Messer nicht geeignet für Knochen und gefrorene Lebensmittel.
  • Nach Gebrauch mit warmem Wasser und etwas Seife reinigen, danach sofort abtrocknen. Nicht in der Spülmaschine waschen.
  • Die Helligkeit der Klinge kann sich verändern (Patinabildung). Die Verfärbung der Klinge kann mit Keramikherdreiniger und einem Lappen entfernt werden, danach gut abspülen und sofort trocknen!
  • Jede Klinge verliert bei Gebrauch ihre Schärfe, diese sollte mit einem sehr feinen Wasserschleifstein wiederhergestellt werden. (6000er-12000er)
  • Für höchste Schärfe, wird das behutsame Abziehen auf dem Lederriemen empfohlen.
  • Beim Schärfen sowie beim Abziehen unbedingt den vorgegebenen Schärfwinkel einhalten!

Technische Details

Schneide: W. Nr. 1.2008 (1.35% C)  
Flanken aus Damast: W. Nr. 1.2008 (1.35%C)  
  W. Nr. 1.2842 (0.90% C)  
Schneidenhärte: ca. 63-65 HRC  
Griff: Nussbaum / Karbon / Damast  
Gesamtlänge (mit Griff): 367 mm  
Länge der Klinge: 218 mm  
Höhe der Klinge: 51 mm  
Dicke der Klinge beim Griff: 4 mm  
Gewicht des Messers: 248 g