Schlagwort-Archive: Volldamast

Tor d’Ava

Tor d'Ava

Die Klinge besteht aus Damaszenerstahl. Dieser wurde aus zwei verschiedenen Werkzeugstählen geschmiedet. Beide Stähle haben ein sehr reines und homogenes Gefüge, welches zu einer hohen Schärfe und einem langlebigen Schneidgenuss führt.
Dieser Verbund aus zwei Stählen wurde so oft mit sich selber gefaltet, bis daraus eine Klinge mit ca. 1000 Lagen entstand. Der Name dieses Messers stammt aus dem Rätoromanischen und bedeutet Wasserbüffel. Alle nicht schneidenden Kanten sind zum Zwecke der Arbeitsergonomie abgerundet, somit entstehen keine Druckstellen an den Händen. Der Griff besteht aus Schweizer Nussbaumholz und Büffelhorn aus Indien. Das Büffelhorn ist wasserabweisend und dicht an der Klinge anliegend, um das Eindringen von Wasser in den Holzgriff zu verhindern. Ein Sicherungsstift, welcher aus der Spitze eines Büffelhorns geschliffen wurde, hindert die Klinge vor dem Herausrutschen aus der Messerscheide.

Tor d’Ava weiterlesen